Prüfung elektrischer Betriebsmittel

Prüfung elektrischer Betriebsmittel - was gibt es zu beachten?

In öffentlichen Einrichtungen wie verschiedenen Behörden, Kindergärten oder Schulen werden unterschiedliche bewegliche elektrische Geräte wie Computer, Bohrmaschine, Staubsauger, Bügeleisen oder Drucker verwendet. Diese Geräte müssen regelmäßig gewartet und überprüft werden. Um die Sicherheit in einem Unternehmen zu optimieren und Arbeitsunfälle zu reduzieren, ist dies gesetzlich vorgeschrieben. Der Träger einer öffentlichen Einrichtung oder der Firmeninhaber ist für die regelmäßige Durchführung der Prüfung von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel verantwortlich. Falls er dieser Pflicht nicht nachkommt, liegt eine Straftat vor. Achtung: Behörden wie Unfallkassen und das Gewerbeaufsichtsamt überprüfen regelmäßig, ob man die Prüfintervalle eingehalten hat.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie unter diesem Link Prüfung elektrischer Betriebsmittel. Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist die gesetzliche Grundlage für die Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel. Ablauf und Inhalte dieser Prüfung sind in der DGUV V3 festgehalten. Hier finden Sie weitere Informationen zu dieser DGUV Vorschrift 3. Die Vorschrift besagt, dass man die Prüfung vor einer ersten Inbetriebnahme sowie nach Instandsetzungen und Veränderungen durchführen muss. Weitere Prüfungen sind in bestimmten zeitlichen Abständen vorgeschrieben.

Prüfung elektrischer Anlagen - warum ist es wichtig?

Indem man eine Prüfung von elektrischen Anlagen durchführt, kann man ausschließen, dass Mängel und Defekte an einer elektrischen Anlage nicht erkannt werden und ein Sicherheitsrisiko darstellen. Die Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen wird nach DIN VDE 0105 der DGUV V 3 vorgenommen. Hier gibt es weitere Informationen zu dieser gesetzlichen DGUV V3. Das Ergebnis der Prüfung einer elektrischen Anlagen wird mit einem Prüfprotokoll bescheinigt. Man kann diese Bescheinigung bei einer Versicherung vorlegen. Das Prüfprotkoll dient im Schadensfall als Nachweis und ist auch bei der Kontrolle durch Gewerbeaufsichtsämter unverzichtbar.

Ein Fachmann erledigt den E-Check der Anlagen. Zusätzliche Informationen zum Thema Prüfung ortsunveränderlicher Anlagen gibt es hier: Prüfung elektrischer Anlagen. Die Überprüfung muss immer nach der neuen DGUV V 3 stattfinden. Hier findet man weitere Informationen zur Vorgänger-Vorschrift BGV A3 Bei allen Überprüfungen muss man sich heutzutage nur an die DGUV V 3 halten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.