4 allgemeine Druckerprobleme und wie man sie repariert

Es gibt nichts Schlimmeres als einen fehlerhaften Drucker. Glücklicherweise sind die meisten Druckerprobleme einfache Korrekturen. Hier sind ein paar häufige Druckerprobleme, denen Sie möglicherweise auf einmal begegnen, und wie Sie sie selbst lösen können:

1. Mein Drucker ist zu langsam

Sie können die Druckerleistung schnell und einfach durch Drucken im Entwurfsmodus erhöhen. Obwohl dies oft weniger lebhafte Bilder oder Texte bedeutet, sind Ihre Ausdrucke immer noch sichtbar genug, um sie täglich zu verwenden. Dies spart außerdem Tinte und Toner.

Das Aktivieren des Entwurfsmodus hängt vom Druckermodell ab, aber für viele Benutzer wählen Sie einfach "Drucken" und "Eigenschaften" und suchen nach einer Einstellung, die die Druckqualität reduziert. Bei HP Photosmart-Druckern sollten Sie beispielsweise die Standardqualität für die Druckqualität von "Normal" auf "Schnelldruck" ändern. Für Präsentationen oder wichtige Dokumente wenden Sie sich an Ihren Chef oder an einen Professor die Einstellungen zurück - mit den gleichen Schritten - um einen lebendigeren Druck zu erzeugen.

2. Meine Drucke sind fleckig oder haben horizontale Linien

Wenn Sie feststellen, dass die Qualität Ihrer Ausdrucke drastisch abnimmt oder im Text Abnormalitäten auftreten, haben Sie möglicherweise einen verstopften Druckkopf. Dies ist häufiger bei Tintenstrahldruckern, ist aber glücklicherweise sehr einfach zu reparieren und zu vermeiden. Das Dienstprogramm Ihres Druckers kann die getrocknete Tinte, die den Druckkopf verstopft, reinigen. Drucken Sie daher eine Testseite für die Inspektion aus. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung hierzu hängt vom Druckerhersteller ab, aber versuchen Sie, je nach Anzeige des Druckers auf die Schaltflächen "Geräte und Drucker", "Einstellungen" oder "Bedienfeld" zu klicken. Das sollte Sie zu der Dienstprogramm-App Ihres Druckers führen, wo Sie aufgefordert werden, weitere Anweisungen zu erhalten.

3. Mein Drucker wird überhaupt nicht gedruckt

Es gibt zahlreiche verschiedene Gründe, warum Ihr Drucker möglicherweise nicht druckt. Beginnen Sie also mit der Suche nach offensichtlichen Problemen. Dies könnte einfach sein, um zu prüfen, ob auf dem Drucker eine Fehlermeldung oder eine Warnlampe aufleuchtet, ob sich Papier in dem Fach befindet oder ob die Tintenpatronen leer sind. Dies mag auch sehr offensichtlich erscheinen - aber manchmal druckt Ihr Drucker nicht, weil er einfach nicht angeschlossen ist oder Sie den falschen Drucker auf Ihrem Computer gewählt haben. Versuchen Sie, den Drucker neu zu starten oder ihn vollständig zu entfernen, wenn keines dieser Probleme auftritt. Nach ein paar Minuten, stecken Sie es wieder ein und sehen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Microsoft und einige andere Hersteller verfügen über Problembehandlungsfunktionen, mit denen Sie die Ursachen für dieses Problem ermitteln können.

4. Ich bekomme Papierstaus

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie Papierstaus bekommen. Und wenn Sie den Schuldigen hinter dem ersten Papierstau nicht finden, werden Sie wahrscheinlich mehr bekommen. Fremdkörper, die sich im Drucker lösen, sind die häufigsten Probleme, die zu Papierstaus führen können. Öffnen Sie Ihren Drucker und prüfen Sie, ob sich kein Staub oder Schmutz darauf befindet.

In anderen Fällen werden Papierstaus durch ein überfülltes Papierfach oder falsch eingelegtes Papier ausgelöst. Öffnen Sie das Papierfach, und überprüfen Sie, ob das Papier nicht festsitzt. Es kann auch hilfreich sein, es herauszunehmen und es wieder in Ihr Fach einzusetzen. Bei dickem Papier, wie z. B. Karton, wird empfohlen, jedes Blatt manuell einzulegen, um Papierstaus zu vermeiden.

Langsame oder fehlerhafte Drucker können für Sie oder Ihre Mitarbeiter zu Ausfallzeiten und Frustration führen. Das schnelle und einfache Korrigieren von Druckerproblemen ist der Schlüssel zur Minderung dieser Probleme, wenn sie auftreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok